Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   dirndl
   ikkyu
   reallywant
   ricochet
   luna
   achja

http://myblog.de/mitmilch-ohnezucker

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
unterm pantoffelpfötchen

Ein Hund wedelt mit dem Schwanz, freut sich immer wie ein Irrer und hört -im Idealfall- aufs Wort.
Meine Katze stelzt grazil bei Minusgraden ums Hauseck und raunzt mich an, wo ich so lang bleibe, sie hat immerhin Hunger (nicht, dass sie nicht die ganze Nacht Zeit gehabt hätte, die ortsansässige Feldmauspopulation zu dezimieren).

Ich schmetter die Autotür zu, eile beflissen, entschuldige mich wortreich, dass ich meine Kinder in den Kindergarten gefahren habe, und danach noch schnell zum Bäcker… entriegle die Haustür und lasse Ihro Gnaden noch vor mir eintreten.
Zum Dank darf ich zusehen, wie sie hoch erhobenen Schwanzes und Hauptes über den frisch gelegten und noch nicht fertig eingelassenen Holzdielenboden stolziert. Die schützend ausgelegte Pappe umgeht sie dabei akkurat – wie jeden morgen. Ich stoße einen Schrei aus – wie jeden morgen, sie hopst mit Unschuldsblick auf die Pappe – wie jeden morgen (ich bin ja selbst schuld, dass ich nicht da ausleg, wo SIE geht) und unter jämmerlichsten Gemaunze, farblich aufgefrischt durch vorwurfsvolle Tonnuancen, weils sooo lang dauert (Entschuldigung, aber ICH hab Stiefel an), betreten wir die Küche. Hoheit ist am  v e r h u n g e r n!!!
So kommt es, dass sie noch vor mir Frühstück bekommt.

Ich liebe dieses despotische kleine Monster

28.11.08 17:30
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


ricochet (1.12.08 14:49)
Hunde haben Herrchen. Katzen haben Personal :-)
Dir eine schöne Woche!


dirndl (1.12.08 16:35)
ähm...woher kenn ich das nur?
Also ach ja ...jetz erinner ich mich....ich hab ja so ein Pfotenmonster auch daheim! Übrigens: Willi wird immer dicker...er bekommt einen hustenanfall wenn man ihn auf den Rücken liegt...weil er von seinem Gewicht etwas überlastet ist. Meine mühsam aufgehängten Meisenknödel baumeln vor meinem Fenster OHNE Meisen weil er dieselbigen verjagt. Er kommt zwar nicht besonders weit das Vogelhäuschen hoch und ans Fangen ist gar nicht zu denken, dazu bräuchte Kater ja etwas motorisches Geschick und sowas wie geschickte Anschleichtechniken....aber wie dem auch sei, wenn er dann wieder unauffindbar ist schlägt mein Herz doch bis zum Hals vor Panik und ich vermisse das quitschorange Knäuel, das am Abend neben mir auf der Couch an den Fransen der Decke saugt. Ich glaube er durchlebt seine orale Phase besonders ausgeprägt
Mein Hund Jimmi indessen meint IMMER noch ich würde nicht bemerken, das er des Nächtens auf der Couch schläft und schaut mich rührseelig an, wenn ich ein Meer von Hundehaaren wie jeden Morgen von der Couch sauge tztztzzzzzz
ich liebe sie auch...die MOnster

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung