Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   dirndl
   ikkyu
   reallywant
   ricochet
   luna
   achja

http://myblog.de/mitmilch-ohnezucker

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
wieder da bin

reisetaschen aus dem auto wucht... zur tür reinkomm... schee is dahoam... aber schee wars auch am strand...

um nicht zu sagen: ein traum. ein traum von wetter, ein traum von meer, ein traum von kinder, ein traum von mann, ein traum von kulinarischen genüssen, ein traum von klarem sternenhimmel ... alles ... ein traum.

"das hamma uns verdient" möcht ich da mal sagen. :-)

wiedemauchsei... ich hab mich fernab von telefon, internet und arbeitswelt richtig richtig schön erholt und zeit gehabt für diedingemitabstandundauseinemanderenblickwinkel zu betrachten. und ich hab gemerkt, dass ganz viel stress *natürlich* auch... von mir... kommt. weil ich versuch daheim soviel auf einmal zu erledigen... reinpacken was geht... und noch schnell hierhin... und dorthin.. und ... achja... das noch... shit! schon so spät?!...

herrlich, wenn man den focus wieder auf das eigene leben ohne die *lebensnotwendigen, unmöglich verzichtbaren, doch wahnsinnig zeit fressenden* vielen kleinen ablenkungen lenken kann.

von dem her... möchte ich auch gern weniger zeit am pc verbringen.
ich möcht euch von herzen einmal knuddeln, danke sagen für die fleissigen leser und kommentare und für die vielen schmunzler, lacher und gedankenanstöße. lesen werde ich sicherlich weiterhin aber... irgendwie... tief im innern merk ich... meine blogzeit neigt sich dem ende zu.  und ich fühl mich gut damit.
also ein riesengroßes DANKESCHMATZERL an euch alle und bleibts wie ihr seid! ihr seid nämlich ziemlich toll!

1.6.08 12:57


bikinis, umkleiden und gewonnene weisheiten

es geht in den urlaub. und wir sind abfahrbereit. und das schon um 21.15 h... wow... wir haben tatsächlich unseren rekord von 0.32 h gebrochen. tagesziel erreicht.

top durchgeplant und ordentlich organisiert schafft man alles. und da kann auch die kleinigkeit von einem sich plötzlich in den händen der besitzerin auflösenden bikini niemanden wirklich vom hocker reißen (ha!).
also dann noch kurz vor ladenschluss auf in die örtliche shoppingmall (ironischbin) und nach einem dieser wunderstücke gesucht. und das wörtlich, bildlich und schlussendlich fluchend.

es gibt offensichtlich in der großen weiten modewelt immer noch menschen, die glauben, JEDE könnte diese fetzen tragen.
entweder bin ich nicht für fastnackt gemacht, oder nicht für dieses hauchvonnichtsmitgaaaaaaaaaaaanzvielbusenzeugs.
nach ewigem suchen und einigen unflätigen (anfangs gedanklich) geäusserten bemerkungen in richtung der designer fand ich mich schlussendlich dann doch in einer masochistenzelle wieder (umgangssprachlich auch umkleide genannt) und wurde mit äusserst gnadenlosen augen konfrontiert.
meinen.
es kann ja sein, dass ich im bezug auf mich in umkleidekabinen nicht sehr objektiv bin. aber so oder so sah ich mich vor der wahl, entweder fkk oder vornehm die leicht gebräunte blässe pflegend, milde lächelnd in weiten fließenden gewändern meine kinder an den strand zu begleiten. 

und plötzlich oder gerade deshalb überkamen mich zwischen den diversen stöffchen höchst philosophische gedanken.
"sascia, entweder du heulst, hungerst dich auf 43,5 kg herunter oder siehst ein, dass nicht jede mit einer sog. idealfigur gesegnet ist, jedoch manche dafür mit charakter. und was ist schöner als ein ordentlicher charakter, geformt durch die nicht-perfektheit der äusseren hülle? eben. und für zwei voll ausgetragene und gestillte kinder bist du ja noch ganz ordentlich, madl. also reiß dich zam"
so konnte ich der bedienung, die übrigens schon ganz verzweifelt war, ob meiner vielen "äh nein... leider auch nicht.."-bemerkungen und der kassiererin (allesamt beruhigenderweise auch mit einem gnadenlos schönen charakter gesegnet) wieder stolzen hauptes entgegen treten. mit einem fundstück. vermutlich vorsaison. aber immerhin... irgendwie... dann doch... passend.

was gibt es schöneres als eine geschlagene stunde nach einem bikini und dem eigenen charakter zu suchen?

in diesem sinne.
bis in einer woche.
ich werd euch vermissen
eure prioritäten-queen

23.5.08 21:38


nachmittagskafäätschal in der kreisstadt

im lieblingscafé mitm vronal. mei schee wars!

 

"liebestrunk mit zimt und honig"
mmmmmmh

22.5.08 20:16


21.5.08 22:33


21.5.08 10:45


gefunden!

ein punkt weniger. :-)))


*lach* aber warum ich ausgerechnet das lied im kopf hab... :-))
ich bin voller wunder

21.5.08 10:43


auf der suche

das leben besteht aus einer einzigen immerwährenden suche nach

  1. dem eigenen selbst
  2. dem sinn des lebens
  3. den inhalten
  4. der echten wahren liebe
  5. der ruhe, gelassenheit, ausgeglichenheit
  6. uuuuuuuuuuuund nach meinen socken
  7. den hausschuhen der kinder
  8. diversen schlangen (einmal durchgeschnittene gummibänder) der kiddies
  9. dem matsch- und regenzeugs (ach ja, hatte ich ja schon von euphorischen frühlingsgefühlen überwältigt in die winterkiste gestopft)
  10. meiner teetasse von gestern abend
  11. bei youtube nach einem lied dass mir nicht mehr aus dem kopf geht
  12. eine suche nach dem einkaufzettel (liegt -sofern geschrieben- zumeist im auto oder daheim)
  13. den schlüsseln (ich weiß doch ganz genau...)
  14. meinem staubsauger
  15. hier muss doch irgendwo noch ein haargummi sein...
  16. der katze, die sich vor lauter neugierig sicherlich wieder irgendwo versehentlich hat einsperren lassen
  17. der schier endlosen suche nach meinem schnurlosen telefon
  18. gleich gefolgt von meinem handy... dessen akku immer leer ist
  19. meinem geldbeutel
  20. nach 5 min. im alltag für mich

und wisst ihr, was mich zu diesem post inspiriert hat?
die suche nach meiner brille.

suchet und ihr werdet finden
in diesem sinne wünsch ich euch einen erfolgreichen tag.
die brille ist schon mal da.

eure suchsasciasuch,jafeiiiin-sascia

21.5.08 10:00


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung